KINDERGARTENGRUPPEN – HORT-  FAMILIENGRUPPEN

Sauviel erleben

Einen interessanten Tag mit den Schweinen und Ferkeln erleben die Kinder auf diesem Hof. Gruppen bis 25 Personen sind herzlich willkommen. Bis zu 15 Personen können auch im Heulager übernachten.

Bäuerin Brigitte

Sauviel erleben

Dieser Familienbauernhof existiert schon seit vielen Jahren und hier dreht sich alles um die Familie der Schweine. Am meisten begeistern sich die Besucher für die kleinen Ferkel, die anfangs noch bei Ihren Müttern sind und gesäugt werden. Dennoch möchte Bäuerin Sonja, dass die Kinder wissen, wo ihre Brotzeit herkommt.

Aus diesem Grund ist die Schweinetour für Gruppen wirklich sehr interessant. In Schutzkleidung (wird gestellt) geht es durch die Ställe und mit dem Ferkeltaxi über den Hof. Die Kinder bekommen so einen Eindruck über das komplette Leben eines Schweines, bis es dann zum Verzehr geschlachtet wird. Im Anschluss an die Tour ist eine Brotzeit inklusive, es gibt Leberkäs und Geräuchertes. Da hat noch nie jemand „nein“ gesagt, meint die Bäuerin.

Neben den Schweinen leben auch Streicheltiere und Hühner auf dem Hof. Im Garten gibt es einen großen Spielplatz. Sehr beliebt ist der große Heuboden, der sich zum Toben anbietet. Er eignet sich aber auch für eine Kinovorführung im Heu oder als Übernachtungsmöglichkeit für Gruppen. Alternative Schlafmöglichkeiten gibt es im Matratzenlager. Der Hof liegt in der Nähe von Altötting und bietet sich für Tagesausflüge mit bis zu 25 Personen an, bei Übernachtung für Gruppen mit bis zu 15 Personen.

  • Ferkel, Schweine
  • Schafe
  • Hühner
  • Katzen
  • Hasen
  • Ziegen
  • Ponys
  • 1 Pferd
  • kleiner Hund
  • Ferkeltaxi
  • Ziegen und Ponys füttern
  • Pony führen und reiten
  • Ferkel Ralley
  • Stockbrot
  • Heubodenkino
  • Trampolin
  • 3 Kindertrekker, Laufräder, Kettcar
  • Spielplatz mit Rutsche, Nestschaukel und Schaukel, Sandkasten, Klettergerüst, Seilbahn

QUALIFIKATION:

Es war einfach SUPER! Genau so wie wir es uns vorgestellt hatten. Man durfte die Schweinchen halten und streicheln und am Ende durfte man die anderen Hoftiere füttern und streicheln. Tolle Informationen. Ich würde die Führung auf diesem Hof jedem weiter empfehlen.

Inga